Teil 22 Prophetisches Wort

Teil 22 Prophetisches Wort

Prophetisches Wort
 
Hast Du kürzlich eine unerwartete, böse Überraschung vom Feind erhalten? Mach Dir keine Sorgen, der Feind ist gerade dabei, selbst eine sogar noch größere Überraschung von Gott zu erhalten!

Als ich meine Hochzeit geplant habe, sah es für mich so aus, als würde der Teufel Überstunden machen. Fast alles, was nur irgendwie hätte falsch laufen können, ist falsch gelaufen. Verwandte und Freunde haben mich im Stich gelassen, als ich sie am meisten gebraucht hätte. Am Tag der Hochzeit selbst sind Glaubensgeschwister, die mir versprochen hatten bei der Brautfeier zu helfen, einfach nicht aufgetaucht. Mein Anzug war irgendwo eingesperrt und ich hatte keine Zeit, die Person mit den Schlüsseln zu suchen. Zu guter Letzt wurde in unserer Traukirche noch eine andere Feier direkt nach unserer Hochzeit eingeplant und ich wurde gewarnt, dass unsere Trauung nicht stattfinden konnte, falls ich zu spät komme. Das war die Überraschung, die der Feind für mich geplant hatte.

Aber Gott hatte eine Überraschung für den Teufel! Als diese Freunde, auf die ich gezählt hatte, nicht auftauchten, hat Gott mir Leute „aus dem Nichts“ organisiert, die all das erledigten, was getan werden musste – und das, ohne dass ich darum gebeten hatte! Übrigens waren viele der von Gott geschickten Überraschungshelfer nicht einmal gläubig. Am Ende hatte ich eine herrliche Hochzeit! Aber ich konnte mit David übereinstimmen: „… wenn nicht der HERR für uns gewesen wäre, als Menschen gegen uns aufstanden, dann hätten sie uns lebendig verschlungen…“ (Psalm 124, 2-3)

Diese Szene tritt in meinem Leben wiederholt auf, besonders dann, wenn Gott gerade dabei ist, etwas Großes in meinem Leben zu tun. Ich erhalte böse Überraschungen und Schocknachrichten vom Teufel. Aber Gott kommt immer. Manchmal in letzter Minute, aber Er kommt! Und wenn Er kommt, dann bekommt der Teufel seine Überraschung: er sieht die Wunder, die Gott tut.

Auch ich sehe, was Gott tut und alles, was ich machen kann, ist niederknien und anbeten, indem ich Ihm zurufe „Mein Erlöser, mein Retter.“

Ich glaube, dass der Teufel dachte, Hiob erledigt zu haben – solange, bis dieser von Gott all das, was er verloren hatte, doppelt zurück bekam. Gott hat sogar sein Leben verdoppelt, indem er ihm 140 “satansfreie” und problemlose Lebensjahre schenkte und dazu eine brandneue Familie.

Die Krönung ist, dass all das Leid von Hiob in der Bibel aufgeschrieben wurde und bis heute dazu dient, jeden Tag Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu ermutigen.
Der Teufel hat Hiob für eine Weile überrascht. Aber Gottes Überraschung für ihn hält an bis zum heutigen Tage und darüber hinaus!

Als der Teufel Paulus für vier Jahre ins Gefängnis sperrte, um zu verhindern, dass dieser den jungen Gemeinden helfe, hat er vielleicht gemeint, er hätte gewonnen. Aber diese Briefe, die Paulus in seiner Verzweiflung an die jungen Gemeinden geschrieben hat, machen heute zwei Drittel des Neuen Testaments aus und bestehen für immer als Heilige Schriften. Ich bin mir sicher, dass der Teufel Paulus in Ruhe gelassen hätte, wenn er vorher gewusst hätte, welche Überraschung Gott aus dieser Situation hervorbringen kann.

Mein Bruder, meine Schwester, ich höre den Heiligen Geist sprechen:

„Halte fest im Glauben!“

Wie Paulus wirst Du vielleicht sogar sterben bevor du das Gute siehst, das Gott aus Deinen Schwierigkeiten machen kann. Aber vertraue mir, Gott wird kommen. Und auch wenn Du stirbst, bevor Du es sehen wirst, wird Er dennoch kommen. Es lohnt sich immer, auf Gott zu warten. Unser Leben hört hier nicht auf. Es geht dort oben weiter. Ich bete für Gottes Gnade und Seine Stärke, dass Du alles überwinden und bewältigen kannst, was der Feind gegen Dich schleudert.

(Offenbarung 2:25-26) “Doch was ihr habt, haltet fest, bis ich komme! Und wer überwindet und meine Werke bis ans Ende bewahrt, dem werde ich Macht über die Nationen geben…“ (Elberfelder)


0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.